FRAMES

Alles über Brillenfassungen

- A +

Formen und stile

Sonnenbrillen sind zwar in unterschiedlichsten Formen und Größen erhältlich, aber sie lassen sich der besseren Übersicht wegen in drei Hauptkategorien unterteilen. Innerhalb jeder Kategorie ist die Auswahl riesig! Finden Sie selbst heraus, welche Form am besten zu Ihrem Gesicht und Lebensstil passt.

Da die Fassung Ihrer Sonnenbrille Sie schützen soll, unterscheidet sich ihre Form häufig von der der Korrektionsbrillen. Generell werden Sonnenbrillen dichter am Gesicht getragen und die Fassung schmiegt sich enger an den Kopf an. Im breitgefächerten Sonnenbrillen-Angebot lassen sich verschiedene Kategorien unterschieden. Und welche Kategorie ist für Sie am besten geeignet?

Treffen Sie Ihre Wahl unter den drei wichtigsten Fassungstypen

Jedes Jahr kommen neue Modelle, Stile und Innovationen auf den Markt – aber die drei wichtigsten Fassungsfamilien bleiben bestehen. Diese unterscheiden sich nach der Art, wie die Gläser in die Fassung eingepasst werden:

• Bei Vollrand-Fassungen umschließt die Fassung vollständig die Gläser. Dadurch erhöht sich die Robustheit und Strapazierfähigkeit der Sonnenbrille. Da sie aus unterschiedlichsten Materialien (Metall, Kunststoff) gefertigt werden können, bietet diese Fassungskategorie eine sehr große Auswahl – hier ist fast alles zu haben, von trendigen großen Scheiben bis hin zu minimalistischen Designs.
• Bei Halbrandbrillen umschließt die Fassung nur die obere oder die untere Hälfte der Gläser. Der andere Teil liegt entweder frei (wie bei vielen Sport-Sonnenbrillen) oder er wird von einem in der Glasnut eingelegten Nylon- oder Kevlar-Faden gehalten. In dieser Ausführung ist Ihre Sonnenbrille leichter als bei einer Vollrand-Version, aber nicht ganz so belastbar.
• Bei randlosen Brillen trägt die Fassung weder den oberen noch unteren Teil der Gläser. Dafür sind die Gläser gebohrt und an Bügeln und Steg mit Schrauben befestigt. Alternativ wird diese Verbindung durch Klebstoff bewerkstelligt. Beide Verarbeitungsvarianten erfordern einen geschickten Techniker – und das Endprodukt ist extrem leicht.

So wählen Sie die Form Ihrer Fassung

Wenn es um die Form Ihrer Fassung geht, haben Sie die Qual der Wahl. Die Form sollte nicht nur Ihren persönlichen Geschmack widerspiegeln, sondern auch auf Ihren Lebensstil und Ihre Aktivitäten abgestimmt sein. Grundsätzlich sollten Sie sich fragen: Zu welchem Zweck möchte ich meine Sonnenbrille tragen?

rectangular
Eckige Fassungen sind meist klein und in Vollrand-, Halbrand- oder randloser Ausführung erhältlich. Wenn Sie sich nach einer praktischen Sonnenbrille umsehen, die sich mühelos mit Korrektionsgläsern verglasen lässt, sind diese Formen ideal geeignet

square
Quadratische Fassungen sind in der Regel relativ groß und liegen bei Frauen immer mehr im Trend, wobei neuerdings der nostalgische Sixties-Look wachsenden Zuspruch findet.

round
• Sonnenbrillen mit kreisrunden Gläsern haben die längste Markttradition und liegen als Fassungen im “John Lennon”-Look weiter im Trend.

aviator
• Fassungen im Piloten-Stil haben ihren Namen daher, dass dieses Design zuerst für die Piloten der US Air Force kreiert wurde. Diese ursprünglich in Metallversion angebotenen Fassungen sind jetzt auch in Kunststoff erhältlich. Die Tropfenform bietet zusätzlichen Schutz vor der Sonne und besticht durch elegantes Styling.

wayfarers• Auch Brillen im klassischen Stil sind Hingucker. Mit ihrem geradlinigen Verlauf in der oberen Fassungspartie und der abgerundeten unteren Partie kombinieren sie die Seriosität einer rechteckigen Fassung mit der Coolness eines runden Designs. Klassische Modele werden in der Regel als Kunststoff-Version angeboten, wobei farbige Fassungen immer mehr im Trend liegen.

wraparound
• Sonnenbrillen im durchgebogenen Design sind in der Regel für den Sport bestimmt. Durch die starke Wölbung wird das Sichtfeld optimiert. Sie bieten außerdem verbesserten Seitenschutz, indem sie seitlich einfallende Sonnenstrahlen, aber auch Staub und sonstige Partikel fernhalten. Ideal für Personen, die viel Sport treiben oder empfindliche Augen haben.

oversized• Fassungen im “Übergrößen”-Look, sind, wie der Name schon andeutet, besonders groß. Sie gelten zwar generell als modisches Zubehör, verstärken jedoch zusätzlich den Schutz der Augen, da sie diese großzügig abdecken. Ursprünglich für Frauen entwickelt, finden solche Designs auch unter Männern wachsenden Zuspruch.

cat-eyes
• Fassungen im “Katzenaugen”-Look sorgen für ein feminines, glamouröses Aussehen. Mit ihren typischen markanten eckigen Formen setzten sie in den 50er Jahren modische Akzente und erleben jetzt ein Comeback.

butterfly
Butterfly-Sonnenbrillen sind der Form eines Schmetterlings nachempfunden – mit asymmetrischen Scheibenformen, die teilweise die Stirn bedecken. Sie sind eine elegante Alternative zu klassischen Designs – doch Vorsicht: nicht jedem Gesicht steht ein solcher Fassungsstil.

shield
Panorama-Sonnenbrillen decken einen Großteil des Gesichts ab. Sie sind als Einscheiben-Modell erhältlich und die Bügel sind meist kürzer und breiter. Damit schirmen Sie Ihr Gesicht wirksam ab und Sie gelangen in den Genuss eines unbegrenzten Sehfelds. Da die Scheibenform speziell beschaffen ist, eignet sich dieser Fassungstyp nicht für Träger von Korrektionsgläsern.

Um herauszufinden, welche Form und Größe am besten zu Ihrem Gesicht passt, lohnt ein Blick in unser Online-Beratungstool.